uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Team
Eröffnungsfeier der School of Jewish Theology
Literatur
Das Team

... der School of Jewish Theology

Institutseröffnung

Feierliche Institutseröffnung im November 2013

Textstudium

...durch zahlreiche Schriftwerke, die wir uns gemeinsam erarbeiten...

  • School of Jewish Theology

Willkommen

zur Potsdam School of Jewish Theology. Hier finden Sie Informationen über unsere europaweit einmalige Institution und ihr Angebot für Studenten, Forscher und alle, Juden und Nichtjuden, die sich fürs Judentum interessieren. Ich hoffe, dass Sie unser Engagement für die Erforschung und die Lehre der jüdischen Theologie in ihren verschiedenen Teilbereichen spüren!

Wenn Sie mit uns den Schatz heben wollen, derin Bibel und Talmud, Religionsgesetz und –praxis, jüdischem Denken und der Geschichte des Judentums steckt, können Sie einen akademischen Abschluss erwerben, oder Rabbiner oder Kantor werden (an unseren Partnerinstituten, dem Abraham Geiger Kolleg und dem Zacharias Frankel College). Nehmen Sie Kontakt auf oder besuchen Sie unseren wunderschönen Campus!

Auf diesen Seiten finden Sie auch Informationen darüber, warum unsere Einrichtung selbst historisch bedeutsam istim jahrhundertealten Bemühen, jüdische Theologie als akademische Disziplin andeutschen Universitäten zu verankern.

Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören und Sie in Potsdam willkommen zu heißen.

Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Rabbiner Prof. Walter Homolka

Vom brandenburgischen Ministerpräsidenten Dietmar Woidke erhielt Rabbiner Prof. Dr. Walter Homolka am 27.2. das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.

Philippson, der Zweite.

Nach der erfolgreichen Veröffentlichung der Tora-Übersetzung von Ludwig Philippson ist jetzt auch der zweite Band, "Die Propheten" erschienen.

Rabbiner Prof. Dr. Walter Homolka erhielt Verdienstorden des Landes Berlin

Aus den Händen des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, erhielt Rabbiner Prof. Dr. Walter Homolka am 1. Oktober 2018 den Verdienstorden des Landes Berlin.

Veranstaltungen

Vortrag mit Präsentation.

„Rabbis Made in Germany. Rabbinerausbildung für die Zukunft an der Universität Potsdam.“

Eine Veranstaltung des Katholischen Bildungswerkes Bonn in Zusammenarbeit mit dem Potsdam-Club Bonn

Ort: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Hauptgebäude, Hörsaal VII

24. Oktober 2018, 20 Uhr

Vortrag

 „Jüdische Suche und christliche Probleme: Warum sich Juden für Jesus interessieren und warum dies eine Herausforderung für Christen ist“

Gastvortrag am Alt-Katholischen Seminar der Universität Bonn.

Ort: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Hauptgebäude, Hörsaal V.

25. Oktober 2018, 15 Uhr

Jüdische Zukunftskongress

"Weil ich hier leben will" 

5. ‒ 11. November 2018 findet in Berlin der von der Leo Baeck Foundation und der Senatsverwaltung für Kultur und Europa initiierter jüdischer Zukunftskongress statt, den auch die Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Deutsch-Polnische Nachwuchstagung

Die School of Jewish Theology veranstaltet gemeinsam mit dem Institut für Jüdische Studien und Religionswissenschaft und der Jagiellonen-Universität (Krakau) zum dritten Mal eine deutsch-polnische Tagung für Nachwuchswissenschaftler*innen.

Die Tagung findet vom 24. bis 28. Oktober 2018 in Potsdam statt und richtet sich sowohl an Promovierende als auch an Masterstudierende.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Modern Hebrew Language Course

Intensive Language Course for Beginners

July 30th, 2018 - August 17th, 2018

Further information can be found here.

 

 

Ausstellung

"Im Fluss der Zeit - Jüdisches Leben an der Oder" am 17.01.2018 von 14:15-15:45 Uhr am NP (Haus 2, Raum 207)

Informationen

Anforderungen an eine Hausarbeit

Hier finden Sie die Anforderungen für eine Modul-/Hausarbeit und Essays für Studierende der School of Jewish Theology und dem Abraham Geiger Kolleg.

Neuigkeiten

EJCR in Rom beim 10ten Enoch Nangeroni Treffen zu Gender und Antikem Judentum

Das Forschungs- und Publikationsprojekt Enzyklopädie für Jüdisch-Christliche Beziehungen (EJCR) hat das diesjährige Enoch Nangeroni Treffen finanziell gefördert sowie organisatorisch unterstützt. Mehr Informationen finden Sie hier.

Beitrag aus: "Schalom. Jüdisches Leben heute"

In der Sendung „Schalom. Jüdisches Leben heute“ berichtet Thomas Klatt für rbb Kulturradio über Jüdische Theologie in Potsdam. Dabei kommen auch Professor Daniel Krochmalnik und zwei Studierende zu Wort. Sie können den Beitrag hier zuhören.

Ernennung von Prof. Dr. Daniel Krochmalnik

Prof. Dr. Daniel Krochmalnik wird ab dem 1. April den Lehrstuhl für Jüdische Religion und Philosophie an der Universität Potsdam innehaben. Mit dieser Berufung ist der Aufbau der Potsdamer School of Jewish Theology fünf Jahre nach ihrer Gründung abgeschlossen.

Schülerwettbewerb Jüdische Theologie 10.-13. Klasse

Für das Schuljahr 2017/18 schreibt die School of Jewish Theology der Universität Potsdam in Partnerschaft mit den Rabbinerseminaren Abraham Geiger Kolleg und Zacharias Frankel College einen Schülerwettbewerb zum Thema „Vielfalt im Judentum?! - Pluralismus in Geschichte und Gegenwart“ für Klassen, Kleingruppen bis fünf Personen oder auch einzelne Schülerinnen und Schüler aus. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis online

Das Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis bietet eine gute und vollständige Übersicht über alle Einrichtungen, Veranstaltungen und Lehrenden. 

Hier geht es zum Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis.

Mitglied des Direktoriums ausgezeichnet

Der österreichische Bundesminister für Kunst und Kultur, Verfassung und Medien, Thomas Drozda, überreichte am 4. Juli in Wien Rabbiner Prof. Dr. Walter Homolka die Insignien des Großoffiziers des Verdienstordens der Republik Österreich.